• bild01
  • bild01
  • bild01
  • bild01
1 2 3 4

13.07.2018
Frauen-Info-Tag FIT 2018
Am 25.07.18 findet der
Frauen-Info-Tag
statt.

Beginn: 9 Uhr

Ort: Martin-Luther-Haus
Waaggasse 4
Kulmbach

Dauer: bis 13 Uhr

Programm:

  • 9.00 Uhr Begrüßung

  • 10.00 Uhr „Meine Rechte im Minijob/ Minijob und Rente“ Vortrag von Felicitas Lubos, Fachanwältin für Arbeitsrecht

  • 11.15 Uhr „Bewegte Pause für meine Gesundheit“ – mit Regina Müller, Gesundheitscoach

  • 11.30 Uhr „Warum die Hummel trotzdem fliegt – Glaub an dich!“ Vortrag von Nicola Probst, Dozentin für Berufs- und Persönlichkeitsentwicklung


Durchgehend von 9 – 13 Uhr Aussteller/ Netzwerkpartner für Ihren beruflichen (Wieder-)Einstieg:

  • Jobcenter Kulmbach/ Beauftragte für Chancengleichheit mit Informationen rund um den (Wieder-)Einstieg

  • Agentur für Arbeit Bayreuth-Hof mit dem Arbeitgeberservice und interessanten Stellen und dem Angebot, Ihre Bewerbungsunterlagen zu checken

  • Kostenlose Outfitberatung für das Vorstellungsgespräch (Bitte bringen Sie Bekleidung für Ihr Bewerbungsoutfit mit)

  • Kostenlose Bewerbungsfotos von einem Fotografen vor Ort

  • Berufliches Fortbildungszentrum bfz/ Kulmbach

  • BRK-Fachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe/ Stadtsteinach

  • IFGO GmbH, Akademie des Handwerks/ Kulmbach

  • Peters Bildungs GmbH/ Kulmbach

  • Geschwister-Gummi-Stiftung mit Familientreff/ Kulmbach

  • BRK-Kleiderladen/ Kulmbach

  • Landratsamt Kulmbach mit Gleichstellungsstelle, Kreisjugendamt/ Kinderbetreuungsangebot/ Landkreisjugendarbeit, KoKi-Stelle

  • Beratungsstelle für Arbeitslose

  • AWO-Kreisverband/ Kulmbach

  • Caritasverband für den Landkreis Kulmbach


Sie sind herzlich eingeladen!

Flyer
05.06.2018
Monatsbericht Mai 2018
Die Zahl der zu betreuenden Bedarfsgemeinschaften des Jobcenters Kulmbach und auch die Zahl der Arbeitslosen sind auf dem niedrigsten Stand in einem Mai seit Einführung des Sozialgesetzbuches II.

Nähere Informationen können dem hier hinterlegten PDF-Dokument entnommen werden.
18.08.2016
Ihre Akte wird elektronisch; moderner, schneller, sicherer
Unser Jobcenter führt die elektronische Akte ein - weniger Papier, mehr Service.

Alle Dokumente, die Sie uns zur Verfügung stellen, werden „fotografiert“ (gescannt) und in einer elektronischen Akte (e-Akte) gespeichert. Dadurch können Ihnen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bald besser und schneller Auskunft geben. Denn: Ihre Akte ist jederzeit auf dem Bildschirm verfügbar und muss nicht erst geholt werden.

Und der Datenschutz?

Auf Ihre Akte können selbstverständlich nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zugreifen, die dazu berechtigt sind. Das ist auch jetzt schon so. Aber durch die e-Akte liegen keine wichtigen Papiere mehr in Büros und Schränken, sondern sind optimal geschützt - wie in einem elektronischen Safe.

Was Sie beachten sollten:

Papierunterlagen, die Sie uns zur Verfügung stellen, werden nach Überführung in die e-Akte noch 8 Wochen aufbewahrt und dann vernichtet. Falls Sie Ihre Originale zurückbekommen möchten, teilen Sie uns das bitte sofort mit. Meistens genügt es, wenn Sie Kopien bei uns einreichen.

Diese Informationen können auch unserem Handzettel im PDF-Format entnommen werden.